Urlaub in Zingst: aktiv erholen zwischen Meer und Bodden

Ein 18 Kilometer langer Sandstrand macht Zingst zum perfekten Ziel für einen erholsamen Strandurlaub an der Ostsee. Aber auch ein Bummel durch den Ort verspricht großen Spaß. Bewundern Sie schmucke traditionelle Kapitänshäuser und lassen Sie sich auf der Seebrücke die frische Ostseeluft um die Nase wehen. Die quirlige Promenade lädt zum entspannten Flanieren ein. Als klassisches Ostseebad besitzt Zingst natürlich auch einen kleinen Hafen. Genießen Sie dort bei einer Kugel Eis das maritime Flair oder brechen Sie zu einer gemütlichen Boddenrundfahrt auf. Für Aktivurlauber hat Zingst hervorragende Wassersportmöglichkeiten sowie 33 Radtouren in petto.

Die Zingster Radtour – den weiten Himmel immer im Blick

Die 36 Kilometer lange Rundtour mit dem Rad über die Halbinsel Darß startet am Campingplatz Freesenbruch am westlichen Ortsrand von Zingst. Zuerst geht es von dort aus 2,5 Kilometer über einen gepflasterten Deichweg durch Zingst. An der Schutzhütte Zingster Strom können Sie dann Ihr Rad kurz abstellen und die Augen offenhalten: Insbesondere im Herbst stehen die Chancen gut, dort Kraniche zu beobachten. Nach einer kurzen Rast steigen Sie wieder auf Ihr Rad und legen 1,5 Kilometer bis zum Hafen von Zingst zurück. Dort beginnt ein 4,2 Kilometer langer Deichweg, über den Sie die Schiffsanlegestelle Kirr bei Müggeberg erreichen. Das nächste Wegstück führt über den Betonspurbahn-Radweg unterhalb des neuen Boddendeiches. Diesem folgen Sie bis zur Sundischen Wiese. Auch dort lohnt es sich, vom Rad zu steigen: Eine Ausstellung hält viel Wissenswertes über den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft bereit. Sind Ihre Beine bereits müde, können Sie danach direkt nach Zingst zurückkehren. Haben Sie Lust, Ihren Ausflug mit dem Rad noch etwas auszudehnen, treten Sie weiter in Richtung Pramort in die Pedale. Wenn Sie der autofreien Asphaltstrecke folgen, erreichen Sie bald die Beobachtungstürme auf der Hohen Düne, von wo der Blick bei gutem Wetter bis nach Hiddensee reicht. Der anschließende Rückweg verläuft über die Sundische Wiese und das Dreiländereck. Die letzten Kilometer vor Zingst lenken Sie Ihr Rad auf dem Deich entlang.

Services rund um das Radfahren in Zingst

Viele Gäste der Ferienwohnungen in Zingst haben Ihr eigenes Rad im Gepäck. Für einen Tagesausflug mit dem Rad können Sie an den hiesigen Verleihstationen aber auch günstig ein Mountainbike oder ein E-Bike mieten. Beliebte Adressen für einen Zwischenstopp sind das Zingster Heimatmuseum in der Strandstraße und das Kurhaus an der Seebrücke, wo Sie sich mit kulinarischen Köstlichkeiten für die nächsten Kilometer stärken können.