Urlaub in Prerow: die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst aktiv erleben

Für die Gäste der hiesigen Ferienwohnungen gibt es im Ostseebad Prerow viel zu tun: Eine unbeschwerte Zeit am Wasser verbringen Sie in Prerow am bis zu 100 Meter breiten Nordstrand mit seinem abwechslungsreichen Sportangebot oder am wildromantischen Weststrand. Unternehmen Sie mit Ihren Lieben ab dem Hafen von Prerow eine gemütliche Boddenrundfahrt oder bummeln Sie durch den idyllischen Ortskern mit seinen reetgedeckten Kapitänsvillen und individuellen Künstlerhäusern. Die Seemannskirche von Prerow wurde im Jahre 1728 erbaut. Die einmalig schöne Landschaft der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst rund um Prerow genießen Sie am besten bei ausgedehnten Ausflügen mit dem Rad.

Die Fischlandtour: Natur und Kultur entdecken

Diese Radtour führt Sie auf einer Länge von 13 Kilometern rund um Fischland. Startpunkt ist etwas südlich von Prerow im Hafen des Ostseebades Wustrow. Dieses erreichen Sie von Prerow aus nach 22 Kilometern. Haben Sie im Hafen von Wustrow Ihr Rad bestiegen, geht es zuerst über eine befestigte Straße in den malerischen Ort Barnstorf, der für seinen herrlichen Boddenblick bekannt ist. Nach einer kurzen Rast folgen Sie dem naturbelassenen Uferweg nach Nienhagen, einem Ortsteil von Ahrenshoop. Anschließend radeln Sie entlang der Ostküste von Fischland bis zum Kiel und über den Boddendeich, bis Sie den Hafen von Althagen erreichen. Sind Ihre Beine bereits müde, können Sie hier Ihr Rad abstellen und zwischendurch einen beschaulichen Schiffsausflug unternehmen.
Für die nächste Etappe Ihrer Radtour folgen Sie dem Hafenweg und fahren die Bäderstraße und den historischen Grenzweg von Ahrenshoop entlang. An dessen Ende belohnt Sie ein fantastischer Panoramablick über die Ostsee für die Anstrengung. Der Weg zurück nach Wustrow verläuft dann oberhalb des Steilufers und am Strand entlang und an der höchsten Erhebung von Fischland, dem 18 Meter hohen Bakelberg, vorbei. In Wustrow haben Sie an der Seebrücke noch einmal Gelegenheit, den Blick über das Fischländer Steilufer schweifen zu lassen. Endpunkt der Radtour ist die Wustrower Kirche, wo Sie zum Abschluss die Aussichtsplattform erklimmen können.

Die Künstlerkolonie Ahrenshoop

Bei dieser Fahrradtour passieren Sie die Künstlerkolonie Ahrenshoop. In dem malerischen Dorf, in dem schon viele Maler und andere Künstler Inspiration gefunden haben, setzt seit 2013 das moderne Kunstmuseum einen interessanten Kontrapunkt zu den traditionellen Reetdachhäusern. In einigen der Ateliers von Ahrenshoop dürfen Sie sich selbst an der Töpferscheibe oder an der Leinwand probieren.